deutsch |français |english

Weißere Zähne mit Obst und Gemüse

09.05.2017 | Ernährung und Gesundheit

Rohes Obst und Gemüse ist nicht nur gut für die Gesundheit, sondern macht auch weißere Zähne. Folgende Obst- und Gemüsesorten sollte man deshalb verzehren:

Erdbeeren: Die darin enthaltenen Kernchen haben einen bleichenden Effekt. Auch Äpfel haben eine reinigende Wirkung. Durch das Beißen und Kauen werden die Zähne aufgehellt. Zudem lässt die im Apfel enthaltene Säure gelbe Flecken oder Verfärbungen auf den Zähnen verschwinden. Allerdings sollte man von dieser Obstsorte nicht zu viel verzehren, da die Säure wiederum den Zahnschmelz angreift.

Eine Alternative zum Apfel wären Karotten. Sie haben denselben reinigenden Effekt, greifen jedoch den Zahnschmelz weniger an. Hinzu kommt, dass durch das Kauen das Zahnfleisch massiert und der Speichelfluss angeregt werden. Der Speichel wiederum neutralisiert die Säure im Mund.

Und zu guter Letzt die Ananas: Diese enthält ein Enzym, das Plaque löst.

Alle Obst- und Gemüsesorten zusammen lassen die Zähne aufhellen.

zurück