deutsch |français |english

Schokopille

08.03.2017 | Ernährung und Gesundheit

Dunkle Schokolade ist gesund. Das wussten auch schon die Inkas. Doch nun ist etwas Neues auf den Markt gekommen: eine Pille aus Schokolade. Diese soll die gesunde Wirkung von zwei Tafeln dunkler Schokolade ersetzen. Zudem macht sie nicht dick und gilt als richtiges Wundermittel. In dieser Pille, die laut Hersteller nur leicht schokoladig schmeckt, sind so viel hochkonzentrierte Flavonoide enthalten, die kein Mensch auf einmal zu sich nehmen könnte.

Flavonoide sind eine Form von Antioxidantien und haben eine vorbeugende Wirkung gegen die meisten Herz-Kreislauf-Erkrankungen (Herzinfarkt, Schlaganfall, Bluthochdruck). Der Wirkstoff schützt sogar vor Alzheimer und Demenz.
Aber Vorsicht: Die Schokopille sollte jedoch nicht mit einem Medikament gegen all diese Erkrankungen verwechselt werden. Sie hat lediglich eine vorbeugende Funktion.

Und was kosten die süßen Dragees? Eine Packung mit 56 Pillen kostet circa 30 € und reicht etwa einen Monat. Wer es günstiger haben möchte, hier noch ein Hinweis:
Flavonoide sind nicht nur in dunkler Schokolade enthalten, sondern auch in dunklem Obst und Gemüse (Heidelbeeren, rote Trauben, Granatapfel, Rotkohl etc.). Je dunkler die Frucht bzw. Gemüsepflanze ist, desto gesünder ist sie und desto besser schützt sie unsere Zellen vor freien Radikalen, da sie logischerweise mehr Flavonoide enthält.

zurück