deutsch |français |english

Katzenhaarallergie

09.02.2017 | Ernährung und Gesundheit

Die Nase läuft, man muss niesen, husten, bekommt eventuell sogar Atemnot, sobald man sich in der Nähe einer Katze aufhält … Jahrzehntelang führte man diese Symptome auf eine Katzenhaarallergie zurück. Nun aber fanden Forscher heraus, dass diese Menschen gar nicht auf die Haare allergisch reagieren, sondern auf die Eiweiße, die über den Urin und Speichel der Katze abgesondert werden. Dadurch, dass sich die Katzen lecken, gelangt dieser Speichel ans Fell und wird entweder über die Luft oder über die Katzenstreu verteilt und gelangt so zum Menschen.

zurück